Navigation

Archiv 2005

Weihbischof Melzer weiht das St. Hildegard Kloster ein

Zahlreiche Ordensfrauen waren gekommen, um die Schwestern hier im Rheinviertel zu empfangen. Messdiener, Schützen und Frauengemeinschaften aus dem Rheinviertel begleiteten in festlicher Prozession die Schwestern vom Klostergebäude in die Kirche. Der Chor und Instrumentalisten von St. Evergislus gestalteten den Gottesdienst musikalisch. Vertreter des öffentlichen und gemeindlichen Lebens hießen die Schwestern auf herzlichste willkommen. Es war ein Gottesdienst der unter die Haut ging.

Weiterlesen ...

Ankunft der Hildegard Schwestern

Alle Glocken im Rheinviertel verkündeten am Freitag vor dem ersten Advent die Freude über die Ankunft von vier Indischen Franziskaner-Clarissen aus Indien. Sie bezogen das zum Kloster umgebaute Pfarrhaus von St. Hildegard im Meisengarten.

Die Gründung des Klosters St. Hildegard ist das wichtigste Ereignis des Jahres für unser Rheinviertel. Die Bürger im ganzen Viertel freuen sich! Die Schwestern werden unser Leben bereichern.

Weiterlesen ...

Gemeindewallfahrt nach Kevelaer

Am Samstag, dem 11. Juni 2005, brachen die katholischen Gemeinden des Rheinviertels zu einer Wallfahrt nach Kevelaer auf.

So gegen 8 Uhr stiegen alle Leute - es waren insgesamt mehr als 620 - in dreizehn Busse. Und los ging`s! Etwa 2 Stunden Fahrt lagen vor den Wallfahrern. Aber die vergingen mit Singen, Beten und Erzählen von Witzen wie im Fluge. In Kevelaer angekommen, ging es zunächst zur Basilika, wo eine grosse internationale Messfeier in Deutsch, Französisch und Englisch stattfand. Allein vierzig Messdiener drängten sich um den Altar. Die Kirchen-, Jugend- und Kinderchöre sangen, die Schützen schwangen ihre Fahn,e der Pastor hielt eine flammende Predigt und die Gemeinde schmetterte voller Begeisterung ihre Lieder.

Weiterlesen ...

Palmsonntag

Mit dem Palmsonntag beginnt traditionell der Eintritt in die Heilige Woche. Die Kirche erinnert sich, an den bejubelten Einzug Jesu in Jerusalem. Im Rheinviertel basteln die Kinder am Vortag Palmstöcke, mit denen sie nach der Palmweihe bei der feierlichen Prozession das Kreuz singend in die Kirche begleiten.Das Rheinviertel hält in zwei seiner Kirchen diesen besonderen Gottesdienst. In St. Andreas, Rüngsdorf, trifft sich die Gemeinde um 9.30 Uhr vor der Marienkapelle auf der Rolandstraße und zieht von dort zur Kirche. Wähend die Erwachsenen in der Kirche der Passion Jesu folgen, halten die Kinder einen Wortgottesdienst im Pfarrzentrum. Anschließend feiern Jung und Alt in der Kirche Eucharistie.

Weiterlesen ...

Nepomuk Prozession

Lange schon stach dem Ehepaar Grebert der triste Anblick unserer, unmittelbar an der Evergislusschen Rheinpromenade gelegenen St. Johannes Nepomuk Statue ins Auge. Der von Wind und Wetter zerzauste, farblich völlig verblasste Brückenheilige, wurde von den Greberts mit pastoraler Genehmigung kurzerhand aus seinem Mauerkerker befreit und mit Kunstverstand in der eigenen Werkstatt sorgfältigst restauriert.Mit einem pfingstlichen, vom evangelischen Posaunenchor begleitetem Hochamt zu Ehren von St. Johannes Nepomuk, einer finalen Festprozession zum Rheinufer zelebriert Pfarrer Dr. Wolfgang Picken die farbenfrohlockende Heimkehr des stellvertretenden Schutzpatrons von St. Evergislus.

Weiterlesen ...