Navigation

Hände halten Kerze

Ihr Anliegen – Unser Gebet

Bitte – Sorge – Freude – Dank

Das Gebet für andere ist bedeutsam in unseren zahlreichen Gebetskreisen, Gottesdiensten und Klöstern im Rheinviertel. Keiner muss mit seinem Anliegen alleine bleiben. Gerne tragen wir Ihre Sorgen und Ängste und Bitten, aber auch Ihren Dank und Ihre Freude in unserem Gebet vor Gott.

Wir laden Sie ein, Ihre Gebetsanliegen online an unsere Gruppe „24 Stunden für den Herrn“ zu schicken. Diese nimmt sich bei den monatlich stattfindenden Anbetungen, St. Andreas Kirche, dem an, was Menschen auf dem Herzen tragen, und begleitet Sie auf diese Weise – anonym, persönlich, in Stille und ohne Anmeldung.

Link zu 24 Stunden für den Herrn ...

 

Gebetsanliegen per Postkarte

Unsere Schwestern der beiden Klöster Herz Jesu und St. Michael nehmen sich Ihrer Anliegen und Bitten an. Ihre Gebete können auf die ausliegenden Postkarten in der Kirche Herz Jesu, Beethovenallee, Rheinviertel, geschrieben und in den Gebetskasten eingeworfen werden – anonym und persönlich. Die Schwestern werden Ihre Bitten mit in die klösterlichen Gebetszeiten nehmen, um sie vor Gott zu tragen. Einmal im Jahr werden alle Postkarten mit den Gebetsanliegen im Osterfeuer zu den Osternächten an St. Andreas und St. Evergislus verbrannt.