Navigation

Kinder beim hämmern

Künstlerisch-kreativer Schwerpunkt

Kalt und Heiß!

Auch wenn die Außentemperaturen nicht mit Kälte strotzen, haben wir die Eiseskälte in den Fuchsbau geholt.

Wir haben erfahren, dass mit Hilfe eines Schälchens Eiskuchen hergestellt werden können, die sich auch bald aus der Form gelöst haben. Besonders interessant ist es gewesen, als ein kleiner Chip im Eis gefangen gewesen war, den wir mit Hilfe von warmem Wasser befreit haben. Wir haben erfahren, dass wir nasse Hände bekommen haben, das Handtuch feucht geworden ist und auch die Kiste, die am Morgen für das Freispiel mit Eisschälchen gefüllt worden ist, am Mittag plötzlich kaltes Wasser enthalten hat. Gemeinsam mit interessierten Kindern haben wir jeden Morgen eine Flasche mit heißem Wasser und eine Flasche mit Eis zum Fühlen an das Podest gehängt. Mit Eis haben wir die einzelnen Körperteile gefühlt, was mit einem Lied begleitet worden ist:

Kalt, kalt, kalt, kalt eisigkalt,
frierend geh ich durch den Wald.
Hände frieren, Füße frieren,
Nase, Stirn und Ohren auch.
Sag doch nur verflixt, wo ist meine Mütz!

Und schon zeigen uns nicht nur die Schneeglöckchen die nächste Jahreszeit an!

Anmeldung

Sind Sie an einem Kindertagesstättenplatz interessiert? Dann finden Sie hier Informationen zum Ablauf und die Aufnahmekriterien.
LinkAblauf und Aufnahmekriterien als PDF Datei

LinkFlyer KITA-NET Bonn als PDF Datei

Finden Sie jetzt Ihren Kita-Platz mit Hilfe vom KITA-NET Bonn!
LinkLink zu kita-net.bonn.de ...

Jetzt spenden

Wir benötigen für die zwei U3 Gruppen eine gute Kamera um Fotos von den Kindern und Spielsituationen für die Portfolios machen zu können.