Navigation

Kinder und Erzieher der Sonja-Kill-Inklusionskita

Psychomotorischer Schwerpunkt

Erster Inklusions-Kindergarten in Bonn

„Es ist normal, verschieden zu sein“

Das große Projekt der Bürgerstiftung Rheinviertel für das Jahr 2012 ist die Sanierung und der Umbau des Sonja-Kill-Kindergartens von Heilig Kreuz. Die bisher zweigruppige Einrichtung wird um eine Gruppe erweitert zu einem Inklusions-Kindergarten umgewandelt.

Damit entsteht der erste Kindergarten in Bonn, wahrscheinlich auch in NRW, der sich ganz dem Inklusionsansatz stellt. Das Projekt umfasst ein Kostenvolumen von 1,5 Mio. Euro. „Die öffentlichen Fördermittel sind begrenzt, weshalb wir, die Bürgerstiftung Rheinviertel, die Bevölkerung um Spenden und Unterstützung bittet“ so Dechant Dr. Wolfgang Picken.

Die einjährige Baumaßnahme wird voraussichtlich im Frühjahr 2012 beginnen. In der Einrichtung mit psychomotorischen Schwerpunkt werden nach der Fertigstellung insgesamt 45 Kinder, davon 15 Kinder mit Behinderung und 12 Kinder unter drei gemeinsam spielen, lachen und lernen können. Damit reagiert die Bürgerstiftung Rheinviertel durch die Gründung einer neuer Kindergartengruppe erneut auf das Fehlen von Kindergartenplätzen und antwortet zugleich auf eine erhebliche Unterversorgung an Plätzen für Kinder mit Behinderungen, besonders für Kinder unter drei. „Wir wollen mit diesem Projekt einen Beitrag dazu leisten, dass hinreichend Kindergartenplätze vorgehalten werden und Kinder mit Behinderung die Förderung erhalten, die sie verdienen. Das Inklusionskonzept ist der Bürgerstiftung Rheinviertel ein Anliegen, weil es ernst mit dem Gedanken und im pädagogischen Alltag erlebbar macht, dass jede Form von Vielfalt ein Gewinn ist“ erklärt Picken die Planungen.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier ...

 

„Macht mit!“ - Ideenwettbewerb der Bürgerstiftung Rheinviertel

Logo und Slogan für den Inklusiver Kindergarten Sonja-Kill gesucht

Woran erkennen wir, dass der Sonja-Kill-Kindergarten eine Einrichtung für alle wird?

Die Bürgerstiftung Rheinviertel sucht ein einprägsames Logo und einen griffigen Slogan, mit denen sich der neue/inklusive Kindergarten identifizieren kann. Nach Umbau und Sanierung werden dort unter dem Motto „Es ist normal, verschieden zu sein“ 45 Kinder von 0-6 Jahren mit und ohne Behinderung gemeinsam spielen, lachen und lernen. Weitere Infos über das Thema Inklusion und den inklusiven Sonja-Kill-Kindergarten erhalten Sie hier.

Eine hochkarätige Jury unter Leitung von Dunja Hayali wählt die besten Ideen aus.

Den Gewinnern winken tolle Preise, u. a. zwei Tickets für ein Bundesliga Spiel mit Bayern München; ein Familienticket für das DTM Rennen am Nürburgring inkl. Besuch des Fahrerlagers; ein Familienkochkurs bei Ihnen Zuhause mit dem Kochatelier Bonn; ein Kunst-Workshop für Kinder mit Eltern.

Mitmachen können alle: Kinder, Jugendliche, Eltern, Großeltern, Kreative. Bitte senden Sie ihre Ideen und Vorschläge per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Post an Bürgerstiftung Rheinviertel, Hardtstraße 14, 53175 Bonn oder gebt sie in den Pfarrbüros Hardtstraße 14 oder Rolandstraße 2 ab. Wir freuen uns auf Eure/Ihre Ideen! Einsendeschluss ist der 25. Mai 2012. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Rückfragen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel 0228 3698790.

Anmeldung

Sind Sie an einem Kindertagesstättenplatz interessiert? Dann finden Sie hier Informationen zum Ablauf und die Aufnahmekriterien.
LinkAblauf und Aufnahmekriterien als PDF Datei

LinkFlyer KITA-NET Bonn als PDF Datei

Finden Sie jetzt Ihren Kita-Platz mit Hilfe vom KITA-NET Bonn!
LinkLink zu kita-net.bonn.de ...

Jetzt spenden

Für unsere Spieleecke wünschen wir uns neues Spielmaterial, Bilderbücher für die unter Dreijährigen, Material für die Vorschulkinder. Dafür benötigen wir ca. 500,00 Euro