Navigation

Musischer Schwerpunkt

Margarete-Winkler-Kindertagesstätte von St. Andreas

Unsere Kindertagesstätte in Rüngsdorf ist in der Trägerschaft der Bürgerstiftung Rheinviertel. Die Einrichtung arbeitet mit Schwerpunkten im musischen Bereich und der Kleinkindpädagogik.
Wir haben zwei Tagesstättengruppen. Eine für 10 Kinder von 0 bis 3 Jahren und eine für 20 Kinder von 2 bis 6 Jahren.
Das Gebäude ist komplett umgebaut und qualifiziert und nach den neuesten pädagogischen Richtlinien für Kinder von unter 1 Jahr bis zum Schulbeginn ausgestattet worden. Dies spiegelt sich insbesondere in der Innenraumausstattung wieder, die speziell für diese Belange konzipiert wurde. Konzeptionell hat sich das Team mit den Kindern auf einem Umstrukturierungsprozess über mehrere Jahre zum teiloffenen Konzept verändert.
Im täglichen Kontakt mit der Musik werden die Kinder in all ihren Wahrnehmungen über Körper, Stimme und Bewegung angesprochen und sammeln so vielfältige musikalische Erfahrungen in der Gruppe. Das Spiel mit den Orff-Instrumenten, Gesang, alltagsintegrierte Sprachförderung und Spracherziehung mit dem "Würzburger Sprachprogramm", sowie das Singangebot im Spatzenchor erweitern das Bildungsprogramm. Hierbei kommen auch Musikpädagogen zum Einsatz.

 

Aktuelles

 

Information

Unsere Kindertagesstätte in Rüngsdorf ist in der Trägerschaft der Bürgerstiftung Rheinviertel. Die Einrichtung arbeitet mit Schwerpunkten im musischen Bereich und der Kleinkindpädagogik.
Wir haben zwei Tagesstättengruppen. Eine für 10 Kinder von 0 bis 3 Jahren und eine für 20 Kinder von 2 bis 6 Jahren.
Das Gebäude ist komplett umgebaut und qualifiziert und nach den neuesten pädagogischen Richtlinien für Kinder von unter 1 Jahr bis zum Schulbeginn ausgestattet worden. Dies spiegelt sich insbesondere in der Innenraumausstattung wieder, die speziell für diese Belange konzipiert wurde. Konzeptionell hat sich das Team mit den Kindern auf einem Umstrukturierungsprozess über mehrere Jahre zum teiloffenen Konzept verändert.
Im täglichen Kontakt mit der Musik werden die Kinder in all ihren Wahrnehmungen über Körper, Stimme und Bewegung angesprochen und sammeln so vielfältige musikalische Erfahrungen in der Gruppe. Das Spiel mit den Orff-Instrumenten, Gesang, alltagsintegrierte Sprachförderung und Spracherziehung mit dem "Würzburger Sprachprogramm", sowie das Singangebot im Spatzenchor erweitern das Bildungsprogramm. Hierbei kommen auch Musikpädagogen zum Einsatz.

 

Aktuelles

 

Information

Konzept

In unserer Einrichtung ist uns eine offene Haltung den Kindern gegenüber sehr wichtig. Daher bieten wir nicht nur das freie Spiel in den unterschiedlichen Räumlichkeiten, sondern auch Projektarbeiten zu den unterschiedlichsten Wünschen der Kinder, zu den Bildungsbereichen und Themen an.

Dieses bietet den Kindern Raum, um eigene Entscheidungen zu treffen, Ihr Handeln abzustimmen und den Tag zu planen. So wird Selbständigkeit, Selbstbewusstsein und Eigenaktivität spielerisch vermittelt und leicht gelernt.

Religiöse Arbeit:

Glauben lernen heißt Leben lernen!
Die religiöse Erziehung ist ein Hauptbestandteil unserer alltäglichen Arbeit. Mit Unterstützung von Dechant Dr. Wolfgang Picken und unserem Kaplan Emanuel Degbe feiern wir Messen und Wortgottesdienste und nehmen am Gemeindeleben teil. Wir singen und beten gemeinsam und beteiligen uns an den kirchlichen Festen im Jahreskreis, um christliche Werte und Traditionen zu vermitteln.

Unsere musische Schwerpunktarbeit

Musik macht Spaß!
Mit Unterstützung des Kirchenmusikers Daniel Kirchmann erarbeiten die Erzieherinnen musikalische Projekteinheiten, angelehnt an das Schott-Konzept oder „Spiel- und Klang mit dem Murmel", die wöchentlich mit den Kindern ab ca. 4 Jahren durchgeführt werden. Neben der Freude an der Musik erlangen die Kinder ein Gefühl für Rhythmus- und Takt und erweitern ihre Konzentrationsfähigkeit und Eigenkompetenz. Dafür steht ihnen ein Orff Instrumentarium, verschiedene Trommeln und Xylophone zur Gestaltung der Lieder zur Verfügung. Frau Wagner, eine Musiklehrerin unterstützt und ergänzt hierbei das Kitateam 1x wöchentlich.

Auch die 2 jährigen haben durch musikalische Inhalte bei Stuhlkreisen oder bei Projekten im Gruppenalltag viel Berührung mit der Musik. Lieder und das Experimentieren mit dem Orff Instrumentarium und Klanggeschichten sind hierbei der Schwerpunkt bei unseren Jüngsten. Wöchentlich probt der Kinderchor (Kinder ab 4 Jahren) der Kindertagesstätte die "Andreasspatzen" für Feste, Gottesdienste oder Familienmessen mit unserem Kantor Daniel Kirchmann.

Unsere Sprachförderung

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Kindertagesstättenarbeit ist die Sprachförderung. Neben Sprachspielen und Übungen für alle Kindertagesstättenkinder erhalten die Kinder, die eine Sprachförderung benötigen, regelmäßige Übungseinheiten nach dem Kon-lab Konzept zum Erlernen der deutschen Sprache. Mit dem "Würzburger Sprachprogramm" üben sich die angehenden Schulkinder spielerisch im differenzierten Hinhören und artikuliertem Sprechen, Ziele für das schnellere Erlernen des Lesens und Schreibens.

Vorschulprogramm

Im Vorschulprogramm der „Pfiffikusse“ sind Treffen z.B. bei der Bad Godesberger Polizeiwache und der Feuerwehr, dem Teddykrankenhaus und der Bäckerei integriert. Verschiedene Spielplätze in der näheren Umgebung und das Rheinufer werden ebenfalls erkundet. Seit 2013 haben wir mit einer Kindertagesstättenmutter und Schauspielerin eine kompetente Unterstützung im Team, die mit unseren „Pfiffikussen“ Theaterprojekte durchführt und als Darbietung bei Festen uraufführt.

Kindgemäße Raumausstattung / Außengelände / Bewegungserziehung

In unserer Kindertagsstätte stehen kindgerechte Räumlichkeiten und ein attraktives Außengelände zur Verfügung. Bewegung schafft Konzentration! Die Kinder haben die Möglichkeit in Kleingruppen bei Wind und Wetter auf dem einsehbaren Teil des Außengeländes zu spielen. Auch beim wöchentlichen Turnen kommen die Kinder ihrem Bewegungsdrang in der hauseigenen Turnhalle nach.

Im Juli 2010 konnten nach 8 monatiger Umbauzeit Kinder und Erzieherinnen vom Übergangsheim Pfarrzentrum in ihr altes vollkommen neu saniertes Gebäude zurückziehen. Für Unter 3 jährige Kinder sind die Räumlichkeiten insbesondere qualifiziert und erweitert worden. Raumhohe Podestlandschaften mit Höhle, Kriechtunnel, Schwalbennester, Holzhäuschen, schrägen Ebenen und Wellentreppen laden zum kreativen Ausprobieren ein. Eine Waschrinne im Waschraum incl. Material zum Schütten und Erfahrungen sammeln bieten den Kindern Möglichkeit zur Sinneserfahrung. Weiterhin bieten unterschiedliche Bodenbeläge wie Kokos, Sisal, Holz und Kork Möglichkeiten zur sinnlichen Wahrnehmung und ermöglichen größtmögliche Entwicklung. Ein wichtiger Bereich unserer Pädagogik ist die Förderung und Bedürfnisorientierung von unter dreijährigen Kindern im sozialen Miteinander.

In der unter 3 jährigen Gruppe und im Bewegungsraum gibt es z.B. eine Schaukelbalkenanlage, an der verschiedene Schaukelelemente, wie Hängematten, Schaukelbretter und Kokosfender aufgehängt werden können, um das vestibuläre System der Kinder als Bezugssystem anzuregen. Die Schlafräume der Gruppen sind einladend und gemütlich gestaltet.

Mitarbeit der Eltern

Die enge Zusammenarbeit und der Kontakt zwischen Erziehungsberechtigten, Elternrat, pädagogischem Personal und Träger sind die Grundvoraussetzung für eine gute pädagogische Arbeit. Eltern sind unsere Partner im Erziehungsprozess! Die enge Zusammenarbeit mit den Eltern findet sich stetig in der Kindererziehung wieder. Sie, als Eltern kennen Ihr Kind am besten. Daher ist ein regelmäßiger Austausch mit Ihnen für uns sehr wichtig. Wir führen Bildungsgespräche und erstellen Bildungsdokumentationen, die die Eltern einsehen können. Der gewählte Elternrat berät und unterstützt das Erzieherinnenteam bei allen anstehenden Aktionen, z. B. Festgestaltungen oder auch Projektarbeiten. Auch bei der Durchführung von Exkursionen und Ausflügen ist die Unterstützung der Eltern sehr wichtig. In regelmäßigen Abständen finden Elternnachmittage sogenannte "Klön"-Nachmittage statt, an denen auch Raum für Fragen oder Diskussionen ist.

Familienzentrum im Rheinviertel/Kindergartennetzwerk

Die Margarete-Winkler-Kindertagesstätte ist Teil des „Familienzentrum Rheinviertels“, ein katholisches Familienzentrum, das auch die Landeszertifizierung besitzt. Es bietet ein umfangreichen Bildungs- Förderungs- und Beratungsangebot für Familien mit Freizeitangeboten von Klein bis Groß. Zudem gehört die Einrichtung zum „Kindergartennetzwerk Rheinviertel“ und steht in kontinuierlichem Austausch mit 5 weiteren Kindertageseinrichtungen im Rheinviertel in Bad Godesberg.

Team

Dorothee Lüdemann Erzieherin, Edith Hünner Erzieherin, Nikolina Udiljak Praktikantin im Anerkennungsjahr, Ulrike Limbach Erzieherin, Gruppenleiterin und Leiterin der Kindertagesstätte

Laura Sondermann und Eva Kons-Gierlich Erzieherinnen, Fehlend Miriam Maubach Heilerziehungspflegerin, Jennifer Leberl Erzieherin und Gruppenleiterin

Anmeldetermine

Sind möchten Ihr Kind in unserer Kindertagesstätte anmelden?

  • Mittwoch, 6. Dezember 2017, 15 Uhr
  • Mittwoch, 31. Januar 2018, 15 Uhr
  • Mittwoch, 21. März 2018, 15 Uhr
  • Mittwoch, 23. Mai 2018, 15 Uhr
  • Mittwoch, 20. Juni 2018, 15 Uhr

Kontakt

 

Sie erreichen das Team unter der Leitung von Frau Limbach unter:

Margarete-Winkler-Kindertagesstätte von St. Andreas
Rolandstraße 6
53179 Bonn
Link zu Google Maps

Telefon: 0228 356657
Telefax: 0228 363463
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Kita befindet sich in der Trägerschaft der
Bürgerstiftung Rheinviertel
Beethovenallee 47
53173 Bonn

Öffnungszeiten

Für Kinder mit 35 Stunden Vertrag:

Montag - Donnerstag 7.30 Uhr - 12.30 Uhr, 14 - 16.30 Uhr (geteilte Öffnungszeit)
Freitag 7.30 Uhr - 12.30 Uhr

Für Kinder mit 45 Stunden Vertrag:
Montag - Freitag 7.30 Uhr - 16.30 Uhr

Bürozeiten am Nachmittag nach Absprache

Schließzeiten

3 Wochen in den Sommerferien
1 Woche in den Osterferien
zwischen Weihnachten und Neujahr

Fotos

 

Adventsfeier der Sternengruppe

Adventsfeier der Sonnengruppe

AusZeit

Teilnahme am Rüngsdorfer Adventsansingen vor der Bäckerei Linnemann mit unserem fröhlichen Chor- und Orchesterprogramm

Weihnachtspäckchen für Flüchtlingskinder werden mit Hilfe der Familien organisiert!

Unsere Kitamesse zum 2. Advent: "Gott meint es gut mit uns."

Nikolaus komm in unser Haus

Die Kinder backen und essen die Weckmänner

Bunte Eindrücke aus der Welt unserer Kindertagesstätte

Kleine und Grosse backen Osterhasengesichter

Katechese zu Gründonnerstag gefeiert von Klein und Gross

Pizza backen der Sternenkinder mit Kaplan Degbe

Adventliches Musizieren mit Kaplan Degbe 2014

Kinderkatechese mit Kaplan Degbe 2014

„AusZeit“ Adventsexerzitien 2014

Abendmahlfeier an der Bastei 2014

Besuch Marienkapelle 2014

Polizeibesuch 2014

Theaterfest 2013

Kaninchen in der Kita

Kaninchen in der Margarete-Winkler-Kindertagesstätte von St. Andreas

Bäckerei Linnemann

Polizeibesuch

Kammerspiele

Feuerwehrbesuch

Feuerwehrbesuch 2013 in der Margarete-Winkler-Kita

„AusZeit“ in der Margarete-Winkler-Kindertagestätte von St. Andreas

Familienmesse mit der Margarete-Winkler-Kita zum 1. Advent 2013

Adventsansingen 2013

Nikolaus 2013

Termine

Hier finden Sie alle wichtigen Termine der Margarete-Winkler-Kindertagesstätte von St. Andreas
Link als PDF-Dokument

Anmeldung Kindergarten

Sind Sie an einem Kindergartenplatz interessiert? Dann finden Sie hier das
LinkAnmeldeformular

als PDF-Dokument.

Bitte drucken Sie das Formular aus und reichen Sie dieses ausgefüllt und unterschrieben beim Kindergarten ein.

LinkAufnahmekriterien

Jetzt spenden

Für unsere Aktivitäten im Freien würden wir gerne weitere Dreiräder und Roller anschaffen, dafür benötigen wir 600,00 Euro