Navigation

Netzwerk der Hilfe

Neuer Koordinator für „Runden Tisch“

Benjamin Kalkum

„Es ist Wahnsinn, was die Menschen hier leisten!“

Benjamin Kalkum ist der neue Koordinator des „Runden Tisches Flüchtlingshilfe Bad Godesberg“. Der 30jährige Diplomtheologe hat seine neue Aufgabe am 1. März 2016 begonnen.

Kalkum war zuvor zwei Jahre als Hauptamtlicher in der Gemeindearbeit im Kölner Süden tätig. Jetzt wird er für die Vernetzung aller Akteure der Flüchtlingshilfe in Bad Godesberg sorgen und die Aktivitäten des Runden Tisches organisieren. „Für die Flüchtlingshilfe in unserem Stadtbezirk ist die Stelle des Koordinators unverzichtbar geworden. Wir sind daher froh, dass wir die Stelle so kompetent neu besetzen konnten“, sagt Dechant Dr. Wolfgang Picken, Gründer und Moderator des „Runden Tisches“. Die Koordinationsstelle ist für zwei Jahre eingerichtet und wird von Katholischer Kirche und „Rundem Tisch“ finanziert.

Kalkum soll sich besonders um gute Strukturen für die Flüchtlingsarbeit bemühen. „Staatliche und zivilgesellschaftliche Strukturen müssen ganz neu lernen, miteinander zu arbeiten. Hier in Bad Godesberg ist da schon viel passiert“, so sein erster Eindruck. „Ich denke, da können andere Kommunen nur von träumen.“ Dabei kann Kalkum auf die Unterstützung von ehrenamtlich geführten Arbeitsgruppen zurückgreifen. Sie bearbeiten Themenschwerpunkte wie Sachspenden, Wohnraum, Sprachkurse und Ehrenamt. „Es ist Wahnsinn, was die Menschen hier leisten! Unglaublich viele helfen mit und das mit vollem Einsatz. Ohne sie wäre es für den Runden Tisch schwer, die vielen Fragen und Herausforderungen zu lösen.“

Ein wichtiges Aufgabenfeld des Koordinators wird die Öffentlichkeitsarbeit für den „Runden Tisches“ sein. Kalkum bringt dafür einige Erfahrungen mit. Er hat bei einer Bonner Werbeagentur gearbeitet und war zuletzt ein halbes Jahr als Journalist in Budapest tätig. „Gerade jetzt, wo noch so viele Aufgaben vor uns stehen, ist Öffentlichkeitsarbeit bedeutsam, denn wir brauchen weiterhin die volle Unterstützung der Bürger. Auch wollen wir zeigen, dass und wie die Integration der Geflüchteten in Bad Godesberg gelingt“, erklärt Kalkum.

Kalkum übernimmt seine Aufgabe von Jessica Hübner-Fekiri. Sie hatte die zunächst von evangelischer und katholischer Kirche für ein Jahr konzipierte Projektstelle ausgefüllt. Sie wechselt in die Flüchtlingshilfe der evangelischen Kirche.

Link zur Flüchtlinghilfe Bad Godesberg ...

Kontakt:

Sie haben Fragen zum Thema Ehrenamt in der Kath. Flüchtlingshilfe Bad Godesberg? Christian Schulz hilft Ihnen gerne weiter.

Christian Schulz

Telefon: 0174 3309721
Kontakt Flüchtlingshilfe