Navigation

Archiv

Wofür brennst Du?

Firmwochenende im neuen Gewand

Vom 8. bis 10. Januar 2016 waren über 70 Firmkandidaten mit ihren Katecheten zu Gast im Haus Sonnenau bei Koblenz. „Wofür brennst Du?“, war die Frage, die im Mittelpunkt stand. „Firmung bedeutet Stärkung. Und es ist unglaublich stärkend, erstens zu spüren, dass wir so angenommen und gewollt sind, wie wir sind mit unseren Stärken und unseren Macken. Und zweitens gibt es uns große Sicherheit, wenn wir unsere Stärken kennen, wenn wir wissen, welche Charismen wir in uns tragen und Orte finden, wo wir uns leidenschaftlich einbringen können“, eröffnet Pastoralreferent Markus Vilain das Wochenende.

So ermöglichte das Wochenende den Jugendlichen, sich am Freitagabend zu vergewissern, dass Gott einen liebenden Blick auf sie richtet. Jeder und jede gestaltete einen Spiegel und versah ihn mit einem Bibelzitat: „Ich habe Dich beim Namen gerufen“, war dort zum Beispiel zu lesen. Der Samstagvormittag bot die Chance, sich mit seinen Leidenschaften auseinanderzusetzen. Für welche Personen, für welche Themen, für welche Anliegen kann ich mich begeistern? Der Samstagnachmittag legte den Focus auf die je eigenen Begabungen und Charismen. Die Jugendlichen informierten sich über den Ursprung der Gaben und Talente und fanden Überraschendes und Spannendes über ihre eigenen Begabungen heraus. Abends besuchte Pater Benard die Gruppe und feierte mit ihr die Heilige Messe. Der Abend klang aus mit ein paar Spielen, die den Gruppenzusammenhalt nachhaltig gestärkt haben und einem Abendgebet, bei dem Herr Vilain das Feuer als Symbol für den Heiligen Geist in den Mittelpunkt stellte. Am Sonntag ging es dann noch abschließend um die eigene Persönlichkeitsstruktur und um Möglichkeiten in der Gemeinde, seine Charismen und Talente einzubringen. „Es ist cool, die Gemeinschaft untereinander zu erfahren, eine Vergewisserung meiner Begabungen zu bekommen und so viele Leite an der Seite zu haben, die hier mithelfen“, freut sich einer der Firmkandidaten. „Wenn man weiß, was man kann, wenn man weiß, was man will und wenn man dann noch einen Platz findet, wo beides zusammen möglich ist, dann kann das wirklich erfüllend sein. Dann ist die Kirche lebendig und kann wachsen!“, fasst Markus Vilain das Wochenende zusammen.

Die Firmkandidaten werden auf dem Wochenende und die gesamte Zeit der Firmvorbereitung von 14 ehrenamtlichen Katechetinnen und Katecheten belgleitet. Ihnen gilt ein besonderer Dank. Ebenfalls allen, die sich während des Wochenendes mit ihren vielfältigen Talenten und Charismen eingebracht: Musiker, Glaubenszeugen, Lektoren, kreative Köpfe, Leiter und Anpacker. Allen ein ganz herzlichen Dank!