Navigation

Ausfall aller Gottesdienste und Veranstaltungen

Gotteslob

Erzbistum Köln stellt alle Gottesdienste ein

In der Zeit von Sonntag, 15. März, bis Weißer Sonntag, 19. April 2020, stellt das Erzbistum Köln alle Feiern von öffentlichen Gottesdiensten an allen Orten auf seinem Gebiet ein.

Die Gläubigen sind gebeten, Gottesdienstübertragungen in Fernsehen, Radio oder Internet zu verfolgen. Eine Übersicht ist auf der Internetseite www.erzbistum-koeln.de zu finden.

Link zu Live-Übertragungen der Hl. Messe an Sonntagen und Werktagen auf www.erzbistum-koeln.de ...

In der gegenwärtigen Ausnahmesituation gelten im Erzbistum Köln insofern die „schwerwiegenden Gründe“, unter denen die Sonntagspflicht ausgesetzt ist. Die private Zelebration der Priester bleibt unverändert erlaubt und ist gegenwärtig als stellvertretender Vollzug besonders empfohlen. Die Kirchen in Bad Godesberg werden nach Möglichkeit zu den gewohnten Zeiten in der je üblichen Weise und unter Beachtung der bekannt gemachten Hygieneregeln für das persönliche Gebet geöffnet bleiben. Hierbei sind in jedem Falle die jeweils geltenden amtlichen Verfügungen maßgeblich und zu beachten hinsichtlich Versammlungseinschränkungen und -verbote.

Spendung der Hl. Kommunion für Schwerkranke und Sterbende sowie der Krankensalbung erfolgt in der bisher gewohnten Weise unter Berücksichtigung besonderer Schutzmaßnahmen.

Mit der bundesweiten Schließung aller Kindertagesstätten und Schulen ab dem 16. März 2020 bis vorerst den 19. April 2020, fallen sämtliche Veranstaltungen im Kirchengemeindeverband Bad Godesberg und der Bürgerstiftung Rheinviertel aus. Alle gemeindlichen Gruppen, Gremien, Kreise, Seniorentreffs und -cafes, Arbeitsgemeinschaften, Gruppenstunden der Kinder- und Jugendarbeit, der Erstkommunion- und Firmvorbereitung, Bildungsabende und -veranstaltungen ruhen ebenso. Alle Bistros, Treffpunkte, Kath. Öffentliche Büchereien sind geschlossen.

Ausnahmen für wichtige Gremiensitzungen, um laufende Geschäfte aufrechtzuerhalten oder Sondersitzungen einzuberufen, obliegen der Entscheidung der Verantwortlichen, wie z.B. KGV-/KV-Sitzungen, sofern entsprechende Maßnahmen und Vorkehrungen eingehalten werden.

Die Pfarrbüros bleiben bis auf Weiteres geschlossen, sind aber telefonisch unter 0228 38756056 erreichbar.

Unsere Kirchen bleiben für das persönliche Gebet offen. Auch hier sind die Schutzmaßnahmen zu befolgen.

Informationen bzgl. Maßnahmen in der aktuellen Situation werden immer auf der Homepage des Erzbistums Köln aktualisiert:

Link zu Informationen und Regelungen im Erzbistum Köln zum Corona-Virus auf www.erzbistum-koeln.de ...

 

Bild: Gotteslob – Erzbistum Köln © Gerd Krämer – Some rights reserved. Quelle: http://bilder.erzbistum-koeln.de