Navigation

„Bönnsch am Rhein“

Bönnsch am Rhein 2019

Feiern in einmaliger Atmosphäre

Die Tradition lebt fort: Es war ein besonderer Tag, ein Tag der gelebten Gemeinschaft. „Bönnsch am Rhein“ war wieder einmal ein voller Erfolg und ein wunderbares Ereignis.

Mit einem herzlichen Willkommen begrüßten Pfarrer Wolfgang Biedaßek und Annette Schwolen-Flümann im Namen des Vorstands der Bürgerstiftung Rheinviertel am Samstag, 29. Juni 2019 rund 300 Gäste zu der Open-Air-Veranstaltung der Stiftung im traumhaft gelegenen Pfarrgarten von St. Evergislus.

Es war eine unglaublich schöne Atmosphäre, ein lauer Sommerabend, vom Garten aus der pittoreske Blick auf den blauen Rhein, das Siebengebirge und tuckernde Schiffe, abgerundet von einem besonderen Abendprogramm.

Für Speis und Trank sorgte erneut das Team vom Brauhaus Bönnsch um Inhaber Timo Klein. Das Kultlokal sponserte den gesamten kulinarischen Part. Rheinische Köstlichkeiten standen auf der Karte, vom „Rheinischen Gazpacho“ über die „Bönnsche Currywurst“ bis zum leichten Nachtisch, dazu „Bönnsches Bier“ und Wein aus dem Ahrtal – ein rheinischer Genuss, der allen sichtlich schmeckte.

 

Unterstützer der Stiftung

Der Veranstaltung besonders verbunden zeigte sich der Schirmherr des Abends, Jens Groß, Schauspieldirektor am Theater Bonn. In seiner Ansprache betonte er die Bedeutung bürgerschaftlichen Engagements, das sich sowohl in der Arbeit der Bürgerstiftung Rheinviertel als auch in der Institution des Bad Godesberger Schauspielhauses zeige.

Für die richtige Partystimmung sorgte die Kult-Band „handmade“, seit 25 Jahren eine der gefragtesten Coverbands in der Region. Die Musiker verstanden es bestens, das Publikum mit ihrer Show zu begeistern. Die Band schickt das Publikum mit den großen Hits von den Beatles und Rolling Stones bis zu Tina Turner, Bryan Adams und BAP auf eine Reise durch 50 Jahre Rock- und Pop-Geschichte. Selbst vor dem Garten direkt am Rheinufer blieben die Menschen stehen und erfreuten sich an den bekannten Liedern.

 

Gelebte Gemeinschaft zugunsten der Jugendarbeit

Natürlich stand der Charity-Aspekt im Vordergrund der Veranstaltung. Aus „gutem Grunde“ wird „Bönnsch am Rhein“ veranstaltet und die Gäste spendeten gerne: insgesamt kamen 3.500 Euro Spenden zusammen. Der Reinerlös der Veranstaltung geht an die Jugendarbeit der Bürgerstiftung Rheinviertel.

Ein besonderer Dank gilt dem Orga-Team um Manfred Wüllner, Moritz Baumstark und Ingeborg Stelle den Jungstiftlern und der Kita Margarete-Winkler. Sie waren die „Engel für alles“. Ohne die Arbeit der Ehrenamtlichen wäre so eine Veranstaltung undenkbar.

 

Link zur Jugendarbeit ...