Navigation

Stadt und Religion in der Moderne

Lafayette Galleries

Frühjahrsreihe des Forum Rheinviertel im Pfarrzentrum St. Andreas

Das Forum Rheinviertel setzt seine Frühjahrsreihe „Zwischen himmlischem Jerusalem und Babylon. Die Stadt in der Moderne“ am Dienstag, 18. Juni 2019, 19.30–21.45 Uhr im Pfarrzentrum St. Andreas, Rolandstr. 2 in Bonn-Rüngsdorf fort.

Prof. Dr. Hans-Joachim Höhn, katholischer Fundamentaltheologe an der Universität zu Köln, spricht zum Thema „Stadt und Religion in der Moderne“ und beleuchtet moderne Städte als Orte des Verschwindens und der Wiederkehr des Religiösen. Auf ihren Straßen und Plätzen gelten die Regeln des Säkularen und zugleich werden dort existenzielle Fragen aufgeworfen, welche das Regelwerk des Säkularen aufsprengen. Das Urbane bringt religiöse Lebensentwürfe zwar in Bedrängnis, macht sie aber keineswegs belanglos. Moderne Urbanität und Religiosität schließen einander nicht gegenseitig aus. Vielmehr lässt die Moderne auch Konstellationen von Religion und Kultur entstehen, die trotz anhaltender Säkularisierungsprozesse die Antreffbarkeit religiöser Sinnofferten begünstigen.

Referent: Prof. Dr. Hans-Joachim Höhn lehrt Fundamentaltheologie am Institut für Katholische Theologie der Universität zu Köln. Forschungsschwerpunkte: Postsäkulare Konstellationen von Religion und Gesellschaft; "Theologia negativa" als theologische Hermeneutik der Moderne; (Religions)Philosophie und Theologie im Format einer Existentialen Semiotik.

 

Die Frühjahrsreihe des Forum Rheinviertel mit dem Titel „Zwischen himmlischem Jerusalem und Babylon. Die Stadt in der Moderne“ endet mit dem nachgeholten Vortrag:

  • Tag und Ort: Mittwoch, 26. Juni 2019, 19.30 Uhr, Pfarrzentrum St. Evergislus, Hardtstraße 14, Bonn-Plittersdorf
  • Thema: Stadtentwicklung und Gesellschaft im Wandel
  • Referent: Dipl. Ing. Michael Isselmann, Leiter des Stadtplanungsamtes Bonn

 

Das Programm des Forum Rheinviertel liegt in allen Einrichtungen des Seelsorgebereiches Bad Godesberg zur Mitnahme bereit.

 

Sie kommen hin, wir bringen sie zurück

Mit diesem Angebot möchten wir noch mehr Menschen die Teilnahme an unseren Vorträgen im Forum Albertus Magnus und im Forum Rheinviertel ermöglichen.

Wenn Sie den Service in Anspruch nehmen möchten, rufen Sie bitte für Vorträge des Forum Albertus Magnus vorab Ursula Dobelke 0228 332949 an. Beim Forum Rheinviertel können Sie sich direkt am Vortragsabend an Joachim Klopfer wenden.