Navigation

Ein ganzes Buch der Bibel

Evangelist Markus mit Löwen

Ökumenische Lesung des Markusevangeliums

Am Dienstag, 27. Februar 2018, 19.30 bis 22.00 Uhr lädt der Arbeitskreis Neues Testament zur „Lesung des Markusevangeliums“ gemeinsam mit der ev. Erlöserkirchengemeinde in die Herz Jesu Kirche, Beethovenallee 38 ein.

Es wird eine Pause mit „Agape“ geben. So kann es, wie schon in den letzten Jahren, zu netten Begegnungen und Gesprächen kommen. Ein offenes Kommen und Gehen ist möglich.

Zur Nachlese – als Gespräch über die Komposition und Theologie des Markusevangeliums – treffen sich alle Interessierten am Dienstag, 20. März, 19.30 Uhr im Axenfeldhaus, Habsburgerstr. 9.

Ist das Markusevangelium „nur“ eine Passions-Geschichte mit ausführlicher Einleitung, wie mal ein Exeget meinte, oder doch mehr? In diesem Jahr haben wir die Lesung in die Passionszeit verlegt. Bereits seit 2011 lesen, hören und erleben wir in einem ökumenisch offenen Treffen ein ganzes Buch der Bibel. Mitglieder der Kath. Kirchengemeinde St. Andreas und St. Evergislus sowie aus dem Bereich ev. Christuskirche und der Erlöserkirchengemeinde wirken als Lesende mit. Während der Lesung wird ein Bodenbild erstellt. Es rückt durch wenige symbolträchtige Gegenstände das Erzählte in greifbare Nähe und legt zugleich die kunstvolle Komposition des Textes offen.